Bild: Mindermann

Die schöne Form

Drei Generationen Studiokeramik aus der Sammlung Fred Pubanz
12. Oktober 2008 bis 25. Januar 2009

Der Sammler Fred Pubanz hat in 25 Jahren eine Sammlung zusammengetragen, die einen Einblick über die Entwicklung der letzten 30 Jahre künstlerischer Unikatkeramik in Deutschland verschafft.
Während eines Besuchs 1982 bei Otto Meier, dem Nestor der deutschen Keramik, sprang der Funke über und es entstand der Beginn einer Sammlung. Der persönliche Kontakt zu den Künstlern ist für Fred Pubanz der Schlüssel zu ihrem Werk. Allein der anerkannte Name ist für ihn jedoch kein Auswahlkriterium. Die Keramik selbst muss ihn ansprechen und im Gespräch mit dem Künstler eine Geschichte bekommen.

In der Ausstellung sind folgende Keramiker vertreten :

Antje Brüggemann, Michael Cleff, Dorothee Colberg-Tjadens, Rainer Doss, Horst Göbbels, Karl-Friedrich Korden, Inke Lerch-Brodersen, Uwe Lerch, Susanne Kallenbach, André von Martens, Otto Meier, Martin Mindermann, Ernst Pleuger, Armin Rieger, Martin Schlotz, Kap-Sun Hwang, Gotlind Weigel, Jutta Winckler