Hallo

ich bin Toni der Tonklumpen und lade Euch ein, unsere Sonderausstellungen im Museum anzuschauen.

Hier könnt Ihr sehen, was Töpfer und Keramikkünstler heute aus Ton machen, was in Duingen früher los war, und auch mal selbst etwas töpfern!

Toni der Tonklumpen

Pottland

Duingen ist der größte Töpferort einer Region zwischen Leine und Weser, die wegen ihrer umfangreichen Keramikproduktion „Pottland“ genannt wurde. Hier entwickelte sich seit dem Mittelalter ein Zentrum der Steinzeugproduktion in Deutschland, das bis zum Ende des 19. Jahrhunderts bestand.

Im Jahr 2012 hat das Töpfermuseum zusammen mit den  Museen in Bad Münder, Springe, Coppenbrügge, Schloss Bevern eine umfassende Ausstellung über das Pottland gezeigt. Informationen dazu finden Sie unter www.pottland.de.

 

Zur Ausstellung ist ein umfassender gebundener Katalog erschienen mit 296 meist farbigen Abbildungen.

Zum Preis für 12,80 € kann er über das Töpfermuseum bezogen werden.                                                                                                                                                                                                                                                                                  


 

 

 

 

Irdene Gefäße aus dem Pottland, 12.Jhdt.

Foto: Ulf Salzmann, Bad Münder